Leben nach Tod

 

Gibt es ein Leben nach dem Tod?



Frage: "Gibt es ein Leben nach dem Tod?"

Antwort:
Gibt es ein Leben nach dem Tod? Die Bibel sagt uns, „Was ist der Mensch, von einer Frau geboren? Sein Leben ist nur kurz, doch voller Unrast. Wie eine Blume blüht er und verwelkt, so wie ein Schatten ist er plötzlich fort ... Doch kommt ein Toter je zurück ins Leben?” (Hiob 14:1-2, 14)?

Wie Hiob, hat fast jeder diese Frage als Herausforderung angesehen. Was genau passiert mit uns wenn wir sterben? Hören wir einfach auf zu existieren? Ist das Leben wie eine Drehtür, wodurch man die Erde verläßt und wiederkehrt um persönliche Größe zu erreichen ? Geht jeder an den gleichen Ort oder gehen wir zu verschiedenen Orten? Gibt es wirklich einen Himmel und eine Hölle oder ist es nur ein Geisteszustand?

Die Bibel erzählt uns, dass es nicht nur ein Leben nach dem Tod gibt, sondern ewiges Leben das so herrlich ist, dass „Was kein Auge jemals gesehen und kein Ohr gehört hat, worauf kein Mensch jemals gekommen ist, das hält Gott bereit für die, die ihn lieben.“ (1.Korinther 2:9). Jesus Christus, Menschgewordener Gott, ist zur Erde gekommen, um uns diese Gabe des ewigen Lebens zu geben. „doch wegen unserer Schuld wurde er gequält und wegen unseres Ungehorsams geschlagen. Die Strafe für unsere Schuld traf ihn und wir sind gerettet. Er wurde verwundet und wir sind heil geworden.“ (Jesaja 53:5).

Jesus hat die Strafe auf sich genommen, die jeder von uns verdient, und hat Sein eigenes Leben geopfert. Drei Tage später, hat Er sich siegreich über den Tod bewiesen, weil Er im Geist und im Fleisch, von den Toten auferstanden ist. Er ist auf der Erde für vierzig Tage geblieben, und wurde von tausenden bezeugt, bevor Er sich zu Seinem ewigen Zuhause in den Himmel erhoben hat. Römer 4:25 sagt, „Er gab ihn dahin, um unsere Vergehen zu sühnen, und hat ihn zum Leben erweckt, damit wir vor ihm als gerecht bestehen können.“

Die Auferstehung Christi ist ein gut dokumentiertes Ereignis. Der Apostel Paulus hat Leute aufgefordert, Augenzeugen zu befragen und die Gültigkeit deren Aussagen zu überprüfen, jedoch konnte niemand die Wahrheit in Frage stellen. Die Auferstehung ist der Grundstein des christlichen Glaubens; weil Christus vom Tod auferstanden ist, können wir glauben, dass auch wir wiedererweckt werden.

Paulus ermahnte manche frühe Christen, die dies nicht glaubten: „Das also ist unsere Botschaft: Gott hat Christus vom Tod auferweckt. Wie können dann einige von euch behaupten, dass die Toten nicht auferstehen werden? Wenn es keine Auferstehung der Toten gibt, dann ist auch Christus nicht auferweckt worden“ (1. Korinther 15:12-13).

Christus war nur der erste einer groβen Ernte von denen, die wieder zum Leben auferweckt werden. Körperlicher Tod ist durch einen Mann gekommen, Adam, mit dem wir alle verwandt sind. Aber alle die in die Familie Gottes adoptiert worden sind, durch den Glauben an Jesus Christus, werden neues Leben erhalten (1 Korinther 15:20-22). Ebenso wie Gott den Körper von Jesus auferweckt hat, so werden unsere Körper bei der Rückkehr von Jesus auferweckt (1 Korinther 6:14).

Obwohl wir alle schlieβlich auferweckt werden, werden wir nicht alle zusammen in den Himmel kommen. Jeder Mensch muss während seines Lebens eine Wahl treffen, um zu bestimmen, wohin er oder sie für die Ewigkeit gehen wird. Die Bibel sagt, dass es nur einmal für uns bestimmt ist zu sterben und danach wird das Gericht Gottes kommen (Hebräer 9:27). Diejenigen die gerecht gemacht wurden, werden das ewige Leben im Himmel verbringen aber Ungläubige werden für die ewige Strafe in die Hölle geschickt (Matthäus 25:46).

Die Hölle, wie der Himmel, ist nicht nur ein Existenzzustand, sondern ein wörtlicher und sehr wirklicher Ort. Es ist ein Platz, wo die Verworfenen den endlosen, ewigen Zorn von Gott erleben werden. Sie warden emotionale, geistige und körperliche Qualen ertragen, und werden andauernd Schande, Bedauern und Missachtung erleiden.

Die Hölle wird als ein Fass ohne Boden beschrieben (Lukas 8:31; Offenbarung 9:1), und ein Feuersee, mit Schwefel brennend, wo die Einwohner Tag und Nacht für immer gequält werden (Offenbarung 20:10). In der Hölle wird es Weinen und Zähne knirschen geben, womit starker Kummer und Zorn zum Ausdruck gebracht werden soll (Matthäus 13:42). Es ist ein Platz „wo die Qual nicht aufhört und das Feuer nicht ausgeht“ (Markus 9:48). Gott freut sich nicht über den Tod des Niederträchtigen, sondern Er will, dass sie von ihren falschen Wegen umkehren, damit sie leben können (Hesekiel 33:11). Aber Er wird uns nicht zwingen, uns zu unterwerfen; wenn wir wählen Ihn abzulehnen. Er hat nur die Wahl, statt uns zu geben was wir haben wollen---getrennt von Ihm zu leben.

Das Leben auf der Erde ist ein Test---eine Vorbereitung für das was kommt. Für Gläubige, heiβt es ewiges Leben in der unmittelbaren Anwesenheit Gottes zu sein. So wie wir gerecht gemacht werden, wie können wir dieses ewige Leben empfangen? Es gibt nur einen Weg--- durch den Glauben und das Vertrauen in den Sohn Gottes, Jesus Christus. Jesus sagte, „Ich bin die Auferstehung und das Leben, Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt“ (Johannes 11:25-26).

Die freie Gabe des ewigen Lebens ist für alle verfügbar, aber es erfordert, dass wir uns manch weltlichen Vergnügen enthalten und uns Gott als Opfer darbringen. „Wer an den Sohn Gottes glaubt, der hat das ewige Leben. Wer aber nicht an ihn glaubt, wird nie zum Leben gelangen, sondern Gottes Zorn wird ihn treffen“ (Johannes 3:36). Wir werden nach dem Tod nicht die Gelegenheit bekommen, Buβe zu tun, denn wenn wir Gott von Angesicht zu Angesicht sehen, werden wir keine Wahl haben, auβer an Ihn zu glauben. Er will dass wir in Glauben und Liebe jetzt zu Ihm kommen. Wenn wir den Tod von Jesus Christus als die Bezahlung für unseren sündigen Aufstand gegen Gott akzeptieren, ist uns nicht nur ein bedeutungsvolles Leben auf der Erde garantiert, sondern auch ein nicht endendes Leben in Gegenwart von Christus.

Wenn Sie Jesus Christus als Ihren Retter akzeptieren wollen und Vergebung von Gott empfangen möchten, können Sie dieses Gebet beten. Denken Sie daran, dieses Gebet oder irgendein anderes Gebet zu sagen, wird Sie nicht retten. Nur das Vertrauen in Jesus Christus kann Sie von der Sünde retten. Dieses Gebet ist einfach ein Weg Ihren Glauben und Dankbarkeit Gott gegenüber auszudrücken, dafür dass Er für Ihre Rettung gesorgt hat. „Gott, ich weiβ, dass ich gegen Dich gesündigt habe und dass ich eine Strafe dafür verdient habe. Aber Jesus hat die Strafe, die ich verdient habe, auf Sich genommen, damit ich durch den Glauben an ihn, Vergebung erhalte. Ich kehre ab von meinen Sünden und setze mein Vertrauen für meine Rettung in Ihn. Ich danke Dir für Deine wunderbare Gnade und Vergebung--- die Gabe des ewigen Lebens! Amen!“

Haben Sie eine Entscheidung für Christus getroffen weil Sie hier darüber gelesen haben? Wenn ja, klicken Sie bitte unten auf den “Ich habe heute Christus akzeptiert“ Knopf.
3&did=7> DID=7&LID=3">


Zurück zur deutschen Startseite

Gibt es ein Leben nach dem Tod?